Studienseminar Aurich für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen
Studienseminar Aurich für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen

Das Studienseminar in Aurich

 

Die Lehrerausbildung hat in Aurich eine lange Tradition. Bereits im 19. Jahrhundert gab es in Aurich ein Lehrerseminar für Volksschullehrer.

 

Am 01. Februar 1977 wurde das jetzige Studienseminar für das Lehramt an Grund-, Haupt-, und Realschulen in Aurich eingerichtet. Die Stadt hat die Notwendigkeit und den großen Wert dieser Ausbildungsstätte frühzeitig erkannt und deshalb Seminarräume und Büroräume für die Dienststelle, deren Träger das Land Niedersachsen ist, zur Verfügung gestellt. Das Seminar bezog damals Räume im Dachgeschoss der Reilschule in Aurich.

 

 

Zum Einzugsbereich des Seminars gehören die Schulen der Landkreise Aurich, Leer, Wittmund, der Stadt Emden und auch des Landkreises Friesland. Das Studienseminar in Aurich ist somit für den Lehrernachwuchs einer sehr großen Region verantwortlich.

 

Das Studienseminar Aurich für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen kooperiert eng mit dem Studienseminar Osnabrück für das Lehramt für Sonderpädagogik, welches seit dem 1.2.2015 eine Außenstelle in den Räumen des Studienseminars betreibt.

 

Seit dem 1.8.2015 haben die Studienseminare neue Räumlichkeiten im Energie-, Erlebnis- und Bildungszentrum Aurich (EEZ) bezogen. Die Seminare sind integraler Bestandteil des umfassenden Bildungskonzeptes des EEZ.

 

Im Studienseminar Aurich werden zurzeit ca. 100 Anwärterinnen und Anwärter für das Lehramt an Grund-, Haupt und Realschulen sowie 30 Anwärterinnen und Anwärter für das Lehramt für Sonderpädagogik ausgebildet. Ausgebildet werden diese durch Seminarleiterinnen und Seminarleiter in 30 Fachseminaren, 4 Fachrichtungsseminaren der Sonderpädagogik (LE, ES, GB, KME) sowie 12 Pädagogischen Seminaren.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Studienseminars Aurich ist die Qualifizierung der Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger im Schuldienst. Seit dem 1.8.2016 werden 25 neue Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger am StS Aurich qualifiziert.

 

Während in den Fachseminaren den Anwärterinnen und Anwärtern die Grundlagen der Methodik und Didaktik des Faches vermittelt werden, steht in den Pädagogischen Seminaren die Verknüpfung zwischen erziehungswissenschaftlicher Theorie und der schulischen Praxis im Vordergrund. Die Anwärterinnen und Anwärter erwerben fundierte Kompetenzen in den Bereichen Unterrichten, Erziehen, Beurteilen, Beraten und Unterstützen, Mitwirken in der Schule und Weiterentwicklung der eigenen Berufskompetenz sowie im Bereich Personale Kompetenzen.

Am Ende des Vorbereitungsdienstes steht das zweite Staatsexamen.

 

Seit 1977 haben über 2500 Anwärterinnen und Anwärter ihr 2. Staatsexamen in Aurich abgelegt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studienseminar Aurich